Trampolin

Chronik

Die 70er-Jahre
Der Startschuss für die Trampolinabteilung fiel im Jahr 1971. Damals beschloss der Vorstand der Turnerschaft dem Verein ein Trampolin zu kaufen. Die nötigen Mittel sollten in einer Spendenaktion gesammelt werden. Als Übungsleiter konnte der damalige Oberturnwart des Vereins, Wolfgang Hasenpflug, gewonnen werden.

Zusätzlich zum Training im Verein trainierten einige der Aktiven der ersten Stunde in der Deutschen Turnschule in Frankfurt unter Leitung des damaligen Landesfachwartes für Trampolinturnen, Wilfried Nack.

Im Mai 1972 musste die noch junge Abteilung das erste Großereignis bewältigen. Die Turnerschaft war Ausrichter der Hessischen Trampolinmeisterschaften und auch mit einigen Aktiven beteiligt.

Im September 1973 übernahm der langjährige Bundesjugendfachwart für Trampolinturnen Lothar Pöler das Training. Unter seiner Leitung richtete die Turnerschaft im Oktober des Jahres die Hessischen Pokalmeisterschaften aus, bei denen die Abteilung wieder mit einigen Aktiven am Start war. Zu dieser Zeit machte unser heutiger Trainer als achtjähriger Knirps seine ersten Sprünge auf dem Trampolin. Verletzungsbedingt musste Trainer Pöler nach kurzer Zeit die Abteilung wieder aufgeben. Rolf Heumann versuchte kurzfristig die Arbeit Pölers forzusetzen, konnte aber die Abteilung aus beruflichen Gründen nicht für längere Zeit übernehmen.

So wurde Orlando Cavaco neuer Übungsleiter der Trampolinabteilung. Unter seiner Leitung zeigte sich die Trampolinabteilung bei diversen Vorführungen, unter anderem den jährlich stattfindenden Weihnachtsfeiern, der Öffentlichkeit. Auf Initiative von Orlando Cavaco entstanden auch die Trampolinstadtmeisterschaften, die 1978 erstmals in unserer Vereinshalle stattfanden und bis Mitte der 80er-Jahre ausgetragen wurden.

Die 80er-Jahre
Im März 1981 gab es einen erneuten Übungsleiterwechsel. Orlando Cavaco musste aus beruflichen Gründen die Abteilung aufgeben; neuer Übungsleiter wurde Uwe Grimm.

Die 90er-Jahre
 
Das neue Jahrtausend